Willkommen

TTC Siegburg
2018-2 2018-3 TTC Siegburg Banner 2018-1

Der TTC nimmt mit 5 Mannschaften an den Herren Meisterschaftsspielen des Rhein-Sieg Kreises teil. Zudem gibt es vereinsinterne Turniere und Vereinsmeisterschaften, sowie jährlich ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier für die ganze Familie.

Beschluss des TTC Siegburg (Vorstand)
Die Mitgliedsbeiträge für 2021 werden halbiert. Beim Einzug Anfang 2021 werden nur die halben Beiträge eingezogen. Dies geschieht um die Lockdown Zeiten zu kompensieren.

Beschluss der Stadt Siegburg
Die Sporthallen der Stadt Siegburg bleiben aufgrund des Infektionsgeschehens für den Vereinssport geschlossen.
Daher kann kein Training und kein Meisterschaftsspiel in unserer Turnhalle durchgeführt werden.
Die Stadt wird uns informieren sobald eine Nutzung der Sporthalle wieder ermöglicht werden kann.

Beschlüsse des Westdeutschen Tischtennis-Verband e.V.
Nach der Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV vom 26.2.2021 ist die Saison 2020/21 abgebrochen und annulliert.

Es wird wie folgt verfahren (Auszug):
- Alle Auf- und Abstiegsregelungen für die Spielzeit 2020/21 werden außer Kraft gesetzt.
- Ausgangspunkt für die Vereinsmeldung 2021/22 ist der Stand der Spielklasseneinteilung unmittelbar nach dem Schlusstermin
   für die Auffüllung der Spielklassen in der Saison 2020/21.
- Es gibt weder Aufsteiger noch Absteiger. Alle Mannschaften erhalten das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse.
- Die Termine für die Vereins-, Termin- und Mannschaftsmeldung der Saison 2021/22 bleiben unverändert. Meldezeiträume:
   Vereinsmeldung: 25.5.2021 – 3.6.2021
   Terminmeldung: 7.6.2021 – 14.6.2021
   Mannschaftsmeldung: 7.6.2021 – 21.6.2021
- Für Turniere (Einzelmeisterschaften, Ranglistenspiele, andro WTTV-Cup, offene Turniere) und Pokalwettbewerbe besteht ein
   Austragungsverbot bis zum 11.4.2021. Zur Fortführung bzw. zur Beendigung des Austragungsverbotes erfolgt zu gegebener
   Zeit eine weitere Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV.

Begründung zum Saisonabbruch:
Die Öffnung von Sporthallen ist nicht absehbar, schon gar nicht flächendeckend und ohne Einschränkung der Anzahl der teilnehmenden Sportler. Über allem steht der Schutz der Gesundheit, der in diesen Zeiten auch unter Befolgung von Hygieneregeln nicht immer zufriedenstellend gesichert werden kann.
Kurzum: Nach Meinung des WTTV besteht auf Grund der derzeitigen pandemischen und politischen Entwicklung keinerlei Aussicht, die Spielzeit unter Beachtung größtmöglicher Chancengleichheit für alle Vereine und Spieler weiterzuführen.